10.Dez.2012 | Tag der Menschenrechte | Demonstration für Menschenrechte in Tibet

10. Dezember 2012 – Tag der Menschenrechte

Der Verein „Jugend für Menschenrechte Österreich“ hat sich dem Verein TGÖ (Tibeter Gesellschaft Österreich) angeschlossen um eine längst überfällige Lösung im China-Tibet Konflikt lautstark zu fordern. Über 60 Jahre lang gibt es nun keine friedliche Lösung. Ganz im Gegenteil – die Situation nimmt immer wildere Fasetten an. Mittlerweile kontrolliert das chinesische Militär jede Bewegung von Tibetern in Tibet. Die Presse wird vor Ort einfach nicht zugelassen. Als Ausländer mit einem Tibeter vor Ort sprechen – ein Ding der Unmöglichkeit. Freie Religionsausübung, Meinungsäuserung,…. Die Liste zieht sich quer durch jeden der 30 Artikel der Menschenrechte.

Immer mehr tibetische Mönche verbrennen sich lebendig mitten auf der Straße, alleine im November 2012 waren es 28, und hinterlassen dabei Nachrichten. Es wiederholen sich die Forderungen, dass sie lieber sterben um ein Zeichen zu setzen, als weiterhin die Unterdrückung Chinas einfach hinzunehmen. China reagiert darauf mit Gefängnisstrafen für jeden, der auch nur irgendwie mit einer Selbstverbrennung in Zusammenhang gebracht werden kann.

Die Organisation „Students for a free Tibet“ setzt sich nun weltweit für einen Aufruf an alle Regierungen ein, um Hilfe von außen zu erbeten. Ebenfalls wurden am 10. Dezember 2012 weltweit Demonstrationen, Märsche und andere Aktionen organisiert.

Wien. In Wien versammelten sich in Österreich lebende Tibeter am 10. Dezember vor der chinesischen Botschaft… Nicht ganz. Direkt davor wäre ja zu schön gewesen. Mehr als in die Seitenstraße wurden die friedlichen Demonstranten nämlich nicht gelassen. Eine Distanz die Fragen aufwirft. Wie sehr können wir uns in Sachen China auf den österreichischen demokratischen Rechtsstaat verlassen?

Von der chinesischen Botschaft ging es mit einem Marsch für Menschenrechte in Tibet bis zum Stephansplatz weiter. Am Stephansplatz gab es Kundgebungen und Informationen für Passanten.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Protected by WP Anti Spam