Zwei Todesfälle, ein Thema: Menschenrechte!

Am 17. bzw. 18.12.2011 verstarben zwei prominente Personen, deren Leben unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine stand gegen die Menschenrechtsverletzungen des kommunistischen Regimes seiner Heimat auf, ging dafür ins Gefängnis, wurde mit Aufführungs- und Publikationsverbot belegt – und dennoch war er nicht klein zu kriegen und wurde schließlich Präsident seines Landes.

Der andere war der Führer eines solchen kommunistischen Systems am anderen Ende der Welt.

Der eine, Václav Havel, Schriftsteller, ehemaliger Präsident der damaligen Tschechoslowakei und des späteren Tschechiens, zeigte jedem Menschenrechtsverfechter, wie wichtig es ist, die Courage zu haben, für diese fundamentalen Rechte aufzustehen und sich nicht einschüchtern zu lassen. Er zeigte, dass man Menschenrechte auch angesichts eines scheinbar übermächtigen Staatsapparates mit friedlichen Mitteln durchsetzen kann. Um ihn trauert man aus aufrichtiger Hochachtung.

Der andere, Kim Jong-Il, „Führer“ Nordkoreas, zeigte uns hingegen, dass es noch ein weiter Weg zur Verwirklichung der Menschenrechte als globale Realität ist. Um ihn wird auf staatliche Anordnung getrauert. Doch das Ende jeder Ära ist auch ein Neubeginn. Hoffen wir für die Menschen in Nordkorea, dass es zumindest ein winzig kleiner Schritt in Richtung Menschenrechte wird.

 

2 Antworten auf Zwei Todesfälle, ein Thema: Menschenrechte!

  • Katka85 sagt:

    Hallo,
    ich finde es super, dass es solche Vereine wie euer gibt. Hab ehrlich gesagt bis heute gar nicht gewusst, dasss es solche Vereine auch in Österreich gibt. Eigentlich kannte ich bis jetzt nur Amnesty International….na ja, vor ein paar Tagen hab ich auch einen kleinen Verein auf facebook, der Tagdyr heißt, kennengelernt….das wars aber….Ich bewundere die Menschen, die sich für die Menschenrechte engagieren! Ich wünsche euch noch viel Kraft!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Protected by WP Anti Spam